Effizienz-Kühlkoffer spart deutlich Kraftstoff – auch beim LKW

Effizienz-Kühlkoffer spart deutlich Kraftstoff – auch beim LKW

Das bestätigen wieder aktuelle Vergleichsfahrten, die der Kühlkoffer-Spezialist KRESS mit seinem Kühlaufbau CoolerBox2.0 unternommen hat.

Gleich vorweg: wird die Teststrecke (315 km Autobahn, Berg und Tal) auf 100.000 km hochgerechnet, das entspricht etwa der jährlichen Laufleistung im Lieferverkehr, lassen sich mit dem CoolerBox2.0-Aufbau für LKW rund 1.500 Liter Dieselkraftstoff einsparen. Dadurch wird auch die CO2-Emission um ca. 4 Tonnen reduziert. Mancher Flottenmanager in der Kühllogistik wird jetzt ernsthaft das Rechnen anfangen.

Hier die Ergebnisse der Vergleichsfahrt übersichtlich in Tabellenform:


Aktuelle Vergleichsfahrten
Kraftstoffverbrauchsmessung CoolerBox2.0 Maxi


Fahrgestell Typ

   

220 PS / 162 KW EURO6 SCR

 

Radstand

 

4200 mm

 

FIN

 

WMAN15ZZ7DY295450

 

Bereifung

 

265/70 R 17,5

 

Sonstige Ausstattung

 

3D-Dachspoiler (MAN original)
Ladebordwand Dhollandia DH SM 15
Kühlmaschine FRIGOBLOCK FK 13L

         

Aufbau-Außenmaße

   

L 6300 x B 2600 x H 2500 mm

         

Aufbau Typ

   

CoolerBox2.0

CoolerBox eckig

Datum des Fahrversuchs

   

12.06.2013

14.06.2013

Gewicht Gesamtfahrzeug (Tank voll)

kg

 

6780

6796

Gefahrene Strecke

km

 

315,7

315,7

Ø Geschw.

km/h

 

85,0

85,5

Max. Geschw.

km/h

 

94,9

100,0

Zeit

h

 

03:43

03:41

Ø Temperatur

°C

 

14,7

10,9

Kraftstoffverbrauch

Ltr

 

55,1

59,8

         

Spez. Verbrauch

Ltr/100km

 

17,46

18,94

         

Kraftstoffersparnis

Ltr/100km

 

-1,5

CO2-Emission

g/km

 

-39,2

Das aerodynamische Design des Kühlkoffers spielt bei höheren Geschwindigkeiten, z. B. im 3,5-Tonnen-Transporterbereich, eine deutlich größere Rolle. Doch selbst beim Kühl-LKW reduziert die verbesserte Aerodynamik des Aufbaus den Spritverbrauch, trotz beschränkter Geschwindigkeit.

Kühlkoffer CoolerBox2.0 Maxi Kühlkoffer CoolerBox2.0 Maxi - Vorbereitung zur Testfahrt

Zum Herunterladen von hochauflösenden Fotos einfach auf die Bilder klicken ... (bis zu 5 MB)

 

 

Aerodynamisches Design für günstigeren Verbrauch und bessere Optik

Das aerodynamische Design beim KRESS Kühl- bzw. Tiefkühl-Kofferaufbau zeigt sich in den optimal ausgeprägten Rundungen an der Stirnwand der CoolerBox2.0, mit den versenkten LED-Umrissleuchten. Seitentüren sind flächenbündig ausgeführt, die Verschlüsse der Hecktüren sind in die Türblätter eingebaut. Das wirkt sich vorteilhaft auf den Luftstrom um den Aufbau aus. Der so genannte Totwasserbereich am Heck wird ebenfalls vermindert. Die Strömungssimulation zeigt das anschaulich.

 

Standard-Vorderwand mit Eckprofil Aerodynamisch optimierte Vorderwand
Vergleichbare Geschwindigkeiten aufgezeichnet: Geschwindigkeitsverlauf mit Standard-Aufbau und Eckprofilen Geschwindigkeitsverlauf mit Kühlkoffer CoolerBox2.0 Maxi
Unser Testfahrer bei der Vorbereitung Für beide Tests die gleiche Strecke
Kraftstoffersparnis auf der Tankrechnung ersichtlich Aerodynamisch geformter Kühlkoffer
   

Zum Herunterladen von hochauflösenden Fotos einfach auf die Bilder klicken ... (bis zu 5 MB)

Weniger Gewicht, weniger Rollwiderstand, weniger Verbrauch, mehr Nutzlast

KRESS stellte den Kühlaufbau CoolerBox2.0 schon auf der letzten IAA vor. Nicht nur das verbesserte aerodynamische Design interessierte die Fachleute aus allen Branchen der Kühllogistik. Sondern auch Nutzlast und Ladekapazität.

„Durch die von uns entwickelte DUROLITE®-Paneel-Technologie sind unsere Kühlkoffer einerseits sehr isolierstark, robust und langlebig“, führt Geschäftsführer Joachim Kress aus, „andererseits bieten sie wesentliche Gewichtsvorteile.“

Auch dies trägt, über den reduzierten Rollwiderstand und die geringeren Beschleunigungskräfte, zu einem günstigeren Spritverbrauch bei. Wichtig für die Transportpraxis ist natürlich auch der positive Einfluss auf Nutzlast und Ladekapazität. Hier kann die CoolerBox2.0 ebenfalls punkten. Mehr über die Vorteile der KRESS Kühlaufbauten erfahren Sie hier.

Die Effizienz-Kühlkoffer aus Meckesheim bei Heidelberg

KRESS Fahrzeugbau entwickelt und fertigt Kühltransporter, Kühl-LKW und Kühlanhänger für den Nutzfahrzeughandel und direkt für Kunden aus unterschiedlichen Branchen. Die CoolerBox2.0 gibt es mit verschiedenen Abmessungen als Standardausführungen und als kundenspezifische Aufbauten. Optimiert für das jeweilige Fahrgestell. Die Kühlfahrzeuge sind HACCP/ATP-zertifiziert. Rund 500 Kühlfahrzeuge verlassen pro Jahr das Werk des Mittelständlers in Meckesheim.

Effizienz erleben – KRESS Kühlfahrzeuge mit der aerodynamisch optimierten CoolerBox2.0 jetzt deutschlandweit Probe fahren.

Interessiert an neuen Testberichten? Einfach direkt anrufen: Tel. +49 (0) 62 26 - 92 63 - 0

Wir freuen uns auf Sie!

 

 

zum Seitenanfang