Deutliche Kraftstoffersparnis erneut nachgewiesen

Warum freut sich der Kühl-Logistiker beim Blick auf die Tankquittung?

Weil er sieht, wie viel Kraftstoff er spart, mit dem aerodynamischen Kühlaufbau CoolerBox2.0 von KRESS. Dieses Sparpotenzial hat ein weiterer vergleichender Praxistest wieder einmal deutlich bestätigt.

„Sparen beim Fahren", das ist bei den aktuellen Kraftstoffpreisen ein gutes Argument für jeden, der im Liefer- oder Verteilerverkehr Kühlfahrzeuge einsetzt. Und ein wichtiger Beitrag zur Effizienz von Kühltransporten.

Hier die Ergebnisse der Vergleichsfahrt in Tabellenform:


Aktuelle Vergleichsfahrten
Kraftstoffverbrauchsmessung CoolerBox2.0

Fahrgestell Typ

Iveco Daily 35 S 15

Radstand

3450 mm

FIN

ZCFC35A7105954949

Bereifung

225/65 R 16 - 112R

Sonstige Ausstattung

ohne Dachspoiler/Aeropaket

Aufbau-Außenmaße    

L 3500 x B 2000 x H 2130 mm

Aufbau Typ    

CoolerBox2.0

CoolerBox eckig

Datum des Fahrversuchs

07.06.2013

12.06.2013

Gewicht Gesamtfahrzeug (Tank voll) kg  

2600

2614

Gefahrene Strecke km

344,0

343,5

Ø Geschw. km/h  

102,6

106,5

Max. Geschw. km/h

130,6

132,8

Zeit h  

03:21

03:13

Ø Temperatur °C

13,0

10,8

Kraftstoffverbrauch Ltr  

46,42

55,81

Spez. Verbrauch Ltr/100km  

13,5

16,2

Kraftstoffersparnis Ltr/100km  

-2,8

CO2-Emission g/km

-72,9

Der KRESS Kühlkoffer CoolerBox2.0, im aerodynamisch optimierten Design, ist dem kantigen Vorgängermodell beim Kraftstoffverbrauch überlegen und natürlich auch bei der CO2-Emission.

Wer diese Kraftstoffersparnis von 2,8 Ltr/100 km beispielsweise hochrechnet auf eine Jahres-Kilometerleistung, dem wird klar, weshalb KRESS mit dem Kühlaufbau CoolerBox2.0 in vielen Branchen auf starkes Interesse stößt: Fleischwirtschaft, Catering und Eventlogistik, Fisch und Delikatessprodukte, Molkereiprodukte, Lebensmittel, Obst und Gemüse, Pharma – um nur einige Einsatzgebiete zu nennen.

Testaufbau CoolerBox2.0 Testaufbau mit eckig modifiziertem Aufbau

Zum Herunterladen von hochauflösenden Fotos einfach auf die Bilder klicken ... (bis zu 5 MB)

Praxisnähe und Vergleichbarkeit sind entscheidend bei den Vergleichsfahrten

Die Praxistests finden immer auf demselben Rundkurs statt: Ab Sinsheim zur Autobahn (A 6, A 7, A3, A 81, A 6) und wieder zurück nach Sinsheim. Dasselbe Fahrgestell für die zwei Vergleichsfahrten, gleiche Witterungsverhältnisse, gleiche Verkehrsverhältnisse, gleicher Fahrstil, Aufzeichnung der Variablen.

Bei diesen letzten Vergleichsfahrten musste der Test zweimal abgebrochen werden. Einmal wegen ungünstiger Wetterverhältnisse. Das zweite Mal wegen eines Verkehrsstaus.

Unser Testfahrer bei der Vorbereitung Für beide Tests die gleiche Strecke
Geschwindigkeitsprofil mit Aufbau CoolerBox2.0 Geschwindigkeitsprofil mit Aufbau eckig
Modifikation des Aufbaus durch Anbringen von Eckprofilen Modifikation des Aufbaus durch Anbringen von Eckprofilen
Eckig modifizierter Aufbau Den Unterschied zeigt die Tankquittung: 13,-- Euro gespart

Zum Herunterladen von hochauflösenden Fotos einfach auf die Bilder klicken ... (bis zu 5 MB)

„Effizienz ist bei dem KRESS Kühlkoffer CoolerBox2.0 nicht nur auf Aerodynamik, Spritverbrauch und Emissionsreduktion begrenzt", erklärt Joachim Kress, Geschäftsführer bei KRESS Kühlfahrzeuge. „Wir verfolgen ein umfassenderes praxisgerechtes Konzept, das auch Langlebigkeit, Nutzlastoptimierung, Handling und Sicherheit im Alltag einbezieht. Dabei arbeiten wir mit unseren Kunden sehr eng zusammen."

Die CoolerBox2.0 gibt es in unterschiedlichen Abmessungen und Ausstattungsvarianten für den Transporter- und LKW-Sektor.

Effizienz erleben – KRESS Kühlfahrzeuge mit der aerodynamisch optimierten CoolerBox2.0 jetzt deutschlandweit Probe fahren.

Interessiert an neuen Testberichten? Einfach direkt anrufen: Tel. +49 (0) 62 26 - 92 63 - 0

Wir freuen uns auf Sie!

zum Seitenanfang