Mit dem richtigen Kühlfahrzeug wird Ihre Kühllogistik effizienter

Neue Airline-Zurrschiene im Kühlaufbau

Und was ist das richtige, effiziente Kühlfahrzeug? Es ist genau auf den jeweiligen Einsatzzweck hin optimiert, entsprechend spezifiziert und ausgestattet: eine wirtschaftlich und ökologisch sinnvolle Lösung für viele Tausend Kilometer im rentablen temperaturgeführten Transport.

„Die Kühlaufbauten CoolerBox2.0 bringen schon im Standardaufbau zwei vorteilhafte Eigenschaften mit," erläutert Joachim Kress, Geschäftsführer beim Spezialisten KRESS Kühlfahrzeugbau.

Kress fährt fort: „Das aerodynamische Design des Kühl- oder Isolier-Aufbaus kann jeder unmittelbar sehen. Und Berechnungen und Testfahrten haben die deutliche Kraftstoff-Ersparnis und Reduzierung der Emissionen wiederholt bestätigt. Ja, und die Kunden sehen diesen Vorteil auch auf jeder Tankrechnung. Bei der Preisentwicklung an den Tankstellen nicht unerheblich."

Zum Herunterladen von hochauflösenden Fotos einfach auf die Bilder klicken ... (bis zu 5 MB)

Diesen Vorteil der Verbrauchseffizienz haben die Nutzer von KRESS Aerodynamik-Kühlaufbauten bei jeder Art von Antrieb

Die zweite grundlegende Vorteilseigenschaft des CoolerBox2.0-Aufbaus, die alle Ausführungen des Kühlkoffers bieten, ob Transporter oder Lkw: mehr Nutzlast durch weniger Eigengewicht.

KRESS hat die DUROLITE-Paneel-Technologie im eigenen Werk, in Meckesheim bei Heidelberg, entwickelt. Und fertigt aus diesen isolierstarken Paneelen Kühl- und Tiefkühl-Aufbauten. Damit baut KRESS mit die leichtesten Kühlaufbauten in Deutschland. Und es gilt der alte Logistik-Grundsatz: Mehr Zuladung, bessere Rendite.

Diese Nutzlast-Effizienz der KRESS Kühlfahrzeuge kann bei einer weiteren Herausforderung für die Kühllogistik helfen.

Zum Herunterladen von hochauflösenden Fotos einfach auf die Bilder klicken ... (bis zu 5 MB)

Die Maut wird 2019 für viele aus der Kühl-Logistik-Branche teurer. Aber nicht für alle.

Auf rund 52000 km Autobahnen und Bundestraßen wird in Deutschland Maut erhoben. Auch im innerörtlichen Verkehr. Umfahren ist praktisch unmöglich. Ab dem 1.1.2019 wird die Maut auf neuer Berechnungsgrundlage ermittelt.

Es zählt ab 7,5 Tonnen zGG nicht mehr nur die Anzahl Achsen sondern auch das zulässige Gesamtgewicht. Auch Kühlfahrzeuge über 18 Tonnen zGG werden zum Teil deutlich stärker belastet. Einzelheiten der Mautänderungen finden sich hier.

Eine wichtige Änderung ist noch erwähnenswert: Auf der On-Board-Unit muss nun die Gewichtsklasse verpflichtend eingegeben werden. Bei Fahrzeugen über 18 Tonnen auch die Anzahl der Achsen. Der Fahrer hat eine sogenannte Mitwirkungspflicht. Versäumnisse oder Falschangaben werden teuer.
Viele Frische- und Kühl-Logistiker transportieren bis zu 3954 kg Zuladung, ohne Maut zu bezahlen.

Die KRESS Fachberater im Außen- und Innendienst unterstützen Sie gerne bei Ihren Überlegungen für Ihr richtiges Kühlfahrzeug. Informieren Sie sich über die KRESS Branchenlösungen, z. B. für

  • Fleisch- und Fleischwaren
  • Bäckereien und Backwaren
  • Frischfisch, Fisch- und Deli-Produkte
  • Lebensmittel-Logistik
  • HoReCa- und Event-Services
  • Pharma-, LifeScience-Produkte
  • Obst-, Gemüse-, Pflanzenhandel.

Kurzprofil KRESS Kühlfahrzeuge

Die KRESS Fahrzeugbau GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Fertigung effizienter Kühlfahrzeuge und Kühlaufbauten in Premiumqualität spezialisiert hat. In Meckesheim bei Heidelberg werden pro Jahr über 600 Kühltransporter, Kühl-LKW und Kühlanhänger für Kunden aus unterschiedlichen Branchen hergestellt.

Daimler - VanPartner, GU-Partner ‖ Ford - Qualified Vehicle Modifier ‖ IVECO - Einrechnungspartner ‖ MAN - Certified Body Builder ‖ Opel - Certified Converter ‖ Renault - Zertifizierter Aufbauer ‖ Volkswagen - Premium Partner

Mehr Information unter Telefon +49 (0)6226 9263-0 und auf www.kress.eu. Prospekte können auch unverbindlich direkt angefordert werden.

Zurück